Literatur im Studio #5

Wieder freue ich mich auf den literarischen Austausch im Rahmen der Reihe „Literatur im Studio“. In der neuesten Ausgabe sogar mit zwei Gästen, die an diesem Abend neben mir Platz nehmen und ihre Texte lesen werden.

Bettina von Minnigerode lebt und arbeitet als freie Autorin in der Metropolregion Nürnberg und wirkt bei zahlreichen Gelegenheiten als Literatin. Sie hat Literatur- und Sprachwissenschaften sowie Psychologie in Konstanz, Graz, London, München und Erlangen studiert. Vor kurzem ist ihr Lyrikband „Lyrical Lapses – Verse und Verfehlungen“ erschienen, aber sie fühlt sich im Metier der Prosa mindestens genauso zuhause, wie in der Lyrik.

Als weiteren Gast freue ich mich auf Anna-Lina Blank. Sie war bislang auf Lesebühnen unterwegs und hat die Idee, einmal etwas Anderes zu versuchen, auch für „Literatur im Studio“ befeuert. Es geht darum, das Neue zum Wachsen zu bringen und bekannter zu machen. Einen Rahmen zu geben. Es geht um Literatur, Aufbruch und Verklärung, das Gefühl der Gemeinsamkeit und der intellektuellen Verbundenheit.

Und es geht um Hinterhöfe und Paris“, dem diesmaligen Motto der Ausgabe.

Ich freue mich sehr auf meine beiden Gäste und bin gespannt, was die Mischung an diesem Abend bringen wird. Das Kommen lohnt sich auf jeden Fall.

In diesem Sinne: fühlt euch herzlich dazu eingeladen — und bis bald!

Literatur im Studio #5
Freitag, 10. Mai 2019, 19:30
Fotografschaft, Luitpoldstraße 46, Erlangen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.