Erzählung des Monats – 08/17

Liebe, Sex und andere Torheiten menschlichen Sozialverhaltens

Die Luft war angenehm draußen auf dem kleinen Balkon. Iris war es zu kalt. Sie war im Bett geblieben und vermutlich schon eingeschlafen. Aber er hatte noch rausgewollt. „Nur kurz Luftschnappen.“ Piet lehnte an der Mauer, blickte in den Himmel. Sternenlos, obwohl sternenklar. Tönendes Treiben mitten in der Nacht. Leben in der Großstadt. Hell und hektisch.

„Du bist mein Ruhepol, meine Oase in der Wüste.“

Ständig sagte Iris solches Zeug. Und er wusste ihr nichts darauf zu erwidern, obwohl er manchmal das Gefühl hatte, sie würde ihn lesen und aussprechen, was eigentlich er empfand. Aber Piet war praktisch unfähig zu Gefühlsäußerungen. Echter-Kerl-Syndrom. Das Leben war eben keine Schnulze.

 

————-   Stimmt Piet, das Leben ist keine Schnulze und deshalb geht es im September ganz anders weiter, als mit deinen Liebesnöten: Im neuen Monat ist es ein politischer Text, verfasst zum Utopien Fest 2017 des Theater Erlagens, bei dem es sich um unsere Verantwortung der Umwelt gegenüber dreht. Hier der Link zur Erzählung des Monats 09/17 – „Die Epidemie“ und hier zum Beipacktext zur Kurzgeschichte.

 

© Text: Oliver Graf, Foto: Fotografschaft Erlangen

10 thoughts on “Erzählung des Monats – 08/17

  1. Anonymous

    Zum Schmunzeln und auch kaum zu glauben! Wozu „wahre Liebe“ fähig ist!

    • Oliver

      Für mich das neue Traumpärchen: Iris & Piet! 🙂

  2. Manfred

    Hallo Olli,
    sehr schön erzählt, hat mir sehr gut gefallen
    Gruß Manfred

    • Oliver

      Hallo Manfred, danke für die Blumen! Freut mich immer, wenn’s gefällt!

  3. Anna-Sophie

    Wie immer eine sehr gute Geschichte! Hat mir sehr gut gefallen!
    Immer wenn ich eine Geschichte von dir lese, hör ich in Gedanken dich sie vorlesen.

    • Oliver

      Danke! … du hast mich aber auch schon oft lesen gehört … 🙂

  4. Gabi

    Hallo Oliver!
    Deine Erzählungen schmiede ich im Gedanken weiter. Diese gefällt mir wieder besonders gut. Gratulation

    • Oliver

      Hallo Gabi, was für ein schönes, motivierendes Feedback! Danke!

  5. Friederike Zechner

    Ob die beiden FKKler sich noch ins Stiegengaus trauen? Bitte fortsetzen!

    • Oliver

      Sicherlich trauen sie sich, aber eine Fortsetzung könnte tatsächlich lustig werden … 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.