Erzählung des Monats – 03/17

Schneeschmelze

Seit ich denken kann, hat es mich fasziniert, was der Schnee freigab, wenn der Frühling seine Oberfläche wärmte und er feucht, schwer und müde wurde. Als Kleinster bin ich mit meinen Brüdern über die fleckig gewordenen Hänge gezogen. Sie hatten mich mitgenommen, als ich noch im Kindergarten war. Ich hatte sie darum angebettelt, seit ich mit großen Augen verfolgt hatte, welche Schätze sie aus ihren Rucksäcken zogen, wenn sie stolz von ihrer Tour zurückgekehrt waren.

…. Was sich im Schnee finden lässt, das war also der Inhalt der Erzählung im März … denn manchmal ist es sogar die große Liebe, die sich unter der weißen Pracht verbirgt. Wieder habe ich mich sehr über eure Kommentare und Daumen nach oben gefreut.

Mit dem Text im April geht es satirisch weiter: „Recherche“ ist der Titel und was dabei Hochbrisantes über den bayrischen Staatsapparat berichtet wird, solltet ihr nicht verpassen! Viel Spaß beim Lesen!

——————-

© Text: Oliver Graf, Foto: Fotografschaft Erlangen

10 thoughts on “Erzählung des Monats – 03/17

  1. Anonymous

    Sehr romantisch! Und eine unerwartet positive Wende! Frühling!!!

    • Oliver

      Bin als alter Romantiker bekannt 🙂 — und auch meine Texte sprühen üblicherweise von positiven Wendungen! Muss der Frühling sein 😀

  2. Anonymous

    Was fürs Herz 😊
    Und so passend, da wir gerade vom Skifahren zurück sind…

    • Oliver

      Das Herz soll ruhig auch mal was vom literarischen Kuchen abbekommen … 😀

  3. Kevin

    Great story Oliver. It brings out a lot of the teen angst emotions as I recall my shyness and awkwardness with girls at that age. I think all of us have a „Lydia“ somewhere in our hearts.

    Another cool thing about your story is that I have hiked under ski chairlifts in the spring time and I can relate to all the stuff that can be found.

    • Oliver

      Thanks for the feedback, Kevin! You made my day!

  4. Maria

    Ich war auf dem „Sprung“, was wird jetzt wieder Schlimmes passieren. Hab sogar schon an eine Leiche gedacht. Deshalb freut mich die unerwartete Wendung ganz besonders. Perfekt!

    • Oliver

      … als würde bei meinen Erzählungen immer was Schlimmes passieren?! Ich denke, ich muss an meinem Image arbeiten. 🙂

  5. wunderschön,
    mir persönlich gefallen Geschichten wie diese viel mehr als Leichen in Krimis und Gruselromane,
    👌

    • Oliver

      Werner, Danke für die Rückmeldung! — Vorliebe ist vermerkt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.