Das dumpfe Gefühl

Nach der Satire im April geht es Mai deutlich grimmiger weiter: Eine Erzählung über Täter und Opfer einer durch Manipulation entfesselten Jugendgang. Der Codex. – Ich bin gespannt auf eure Reaktionen. Nachdenklich, aber dennoch viel Vergnügen beim Lesen wünschend, euer Oliver Erzählung des Monats – 05/17   Tweet

Ein neuer Monat, ein neue Erzählung

Nachdem die Geschichte vom Juni etwas düster daherkam, präsentiere ich im Juli heitere Kost. Ich hoffe, ihr habt Spaß mit Tim und seinen Problemen mit sozialen Kontakten. Wie immer wünsche ich euch viel Vergnügen beim Lesen und ich freue mich sehr über Kommentare und Empfehlungen! Jede Rückmeldung wird als virtueller Applaus bzw. Interesse an den […]

#Brexit … noch ein kleiner (Twitter-)Kommentar

Ja, ja, ich weiß: Jeder hat zum Brexit schon fast alles gesagt – Dummes, und manchmal war auch Intelligentes dabei. Jetzt also auch noch ich. Aber keine Sorge, es gibt keine Analyse über das Abstimmungsverhalten, die wirtschaftlichen Konsequenzen oder Kommentare zu Politikerrücktritten. Ich war und bin nur nach wie vor über die Entscheidung enttäuscht. Weniger, […]

Übers Meer

Aus Anlass eines Hörspiel-Wettbewerbs habe ich einen vor Jahren geschriebenen Text wieder zur Hand genommen und ein wenig überarbeitet. Ich mochte das Stück immer sehr und seine Botschaft und sein Hintergrund liegen mir immer noch am Herzen. Leider hat das Hörspiel nach dessen Entstehen wenig Beachtung gefunden und auf der Webseite ein beinahe vergessenes Dasein […]

Die aktuelle Erzählung ist online

Wie angekündigt ist seit heute die erste „Erzählung des Monats“ online. Sie trägt den Titel „Heimaterde“. Wieder einmal habe ich versucht, die Position eines „nur mittelbar“ Betroffenen einzunehmen, gleichzeitg die Position eines Außenseiters. Die Erzählung ist vollständig fiktiv, dennoch ist sie beeinflusst von den jüngsten Ereignissen in Syrien und im Irak. Vor allem der Ausgang […]

The world is on SALE

Meine Leidenschaft bezüglich Fernsehen hält sich in bescheidenden Grenzen. Regelmäßig Tatort (samt Hashtag), manchmal Stermann und Grissemann. Und natürlich mit den Kindern mal einen Film oder eine Show. Aus meiner Sicht hätte der alte Röhrenfernseher noch einige Zeit seinen Zweck erfüllt, aber den Kindern war der peinlich geworden. Egal – ich will ja auf etwas Anderes […]

Lügenpresse!

Ja, ja, die „Lügenpresse“. Sie sollte es durchaus einmal Wert sein, auf den Prüfstand gestellt zu werden. Denn es gibt sie, die Lügen in der Presse. Absichtliche, freche Lügen! Zum Beispiel von Sascha Lobo, Blogger, Journalist und Schriftsteller; vor allem bekannt geworden durch seine Kolumnen im Spiegel. Herr Lobo hat bereits im Oktober ein besonderes […]

„Hauptsache: Billig!“

Bauchentscheidungen sind nicht immer ganz falsch. So wurde beispielsweise meine starke Verringerung an Zufuhr von Fleischwaren in meiner Magengrube beschlossen. Die Motivation? Mein globaler Fußabdruck und der simple Gedanke, es kann einfach nicht richtig sein, dreimal täglich Tierisches zu mir zu nehmen. Die Entscheidung gründete sich also auf geringer Datenbasis, war eher eine Gefühlssache, hauptsächlich ökologisch […]

Das Baguette hab ich auch schon geholt

An Heiligabend sitze ich jetzt also, nach dem Gang zum Bäcker, morgens bei meiner Tasse Kaffee und genieße die Ruhe und die Tatsache, dass wir heute keinen Stress mehr haben. Und mit jedem Schluck aus der Tasse werde ich irgendwie noch zufriedener. Und dankbarer. Beim Gedanken an meine Familie und die Liebe, die ich für sie empfinde, […]

Sacken lassen

Es ist bereits etwas Zeit verstrichen, aber die Ereignisse schwingen nach. Samstag vor einer Woche, seit den Attentaten in Paris waren gerade ein paar Stunden vergangen, machten sich die Stimmungsmacher daran, die Ereignisse für ihre Zwecke zu verwenden. Jetzt liegt mir nichts ferner, als Ratschläge erteilen zu wollen, wie weltpolitische Ereignisse zu verarbeiten seien. Ob […]