Wortreich in Kärnten

Nachdem ich erst im Sommer die freudige Nachricht von der Jury eines Literaturwettbewerbs erhalten habe und auf der Shortlist des Donna-Magazins gelandet bin, bekam ich diese Woche eine E-Mail aus Österreich:

Das Kärntner Bildungswerk schrieb in Kooperation mit der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See in diesem Jahr zum 10. Mal den Kurzgeschichtenwettbewerb „WortReich“ aus, an dem ich mich beteiligt habe. Motto der Ausschreibung war in diesem Jahr „Schatten & Licht“

Zu meiner Ehre und großen Freude landete mein Text „Wenn die Stille sich verändert“ unter den letzten fünf ausgewählten Erzählungen.

Bei diesem Wettbewerb kommt es zu einer öffentlichen Lesung der prämierten Kurzgeschichten im Rahmen der Preisverleihung. Ungeachtet der Frage nach der Reihenfolge der letzten fünf, die auch für mich völlig offen ist, steht es für mich außer Frage, nach Kärnten zu reisen und an der Veranstaltung teilzunehmen. Ich finde es eine wunderbare Gelegenheit wieder einmal in Österreich aufzutreten.

Wer also in Kärnten einmal Lust hat, mich neben vier weiteren Autoren lesen zu hören, der kommt am 29. November nach Faak am See. Dort werden wir uns wortreich dem Thema „Schatten & Licht“ widmen und ich freue mich drauf.

Zug und Hotel ist gebucht. Und vielleicht sehen wir uns ja.

Freitag, 29. November 2019; 16:00 Uhr
Pogöriacherstraße 14
9582 Faak am See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.