Mit der Bitte um Unterschrift!

Obwohl seit fast zwei Jahrzehnten aus meiner Heimat weggezogen, bin ich nach wie vor Österreicher und habe nicht vor, dies zu ändern. In diesem Land geboren worden zu sein ist für mich ein Privileg, das ich mir nicht aussuchen konnte, aber dankbar annehme. Der Großteil meiner Familie lebt dort und vielleicht zieht es mich auch eines Tages wieder zurück.

Deshalb bin ich nicht nur an den politischen Vorgängen in Österreich interessiert, sondern fühle ich mich in den demokratischen Abläufen mitverantwortlich für die Entwicklungen in dem Land.

Das geplante Zurückziehen des Nicht-Raucherschutzgesetzes durch die bevorstehende Regierung stellt für mich einen signifikanten Rückschritt dar, womit Österreich in dieser Frage hinter zahlreichen Staaten weiter zurückbleibt. Es überschreitet für mich die Grenze der politischen Fahrlässigkeit, den Nicht-Raucherschutz zu schwächen und hinter die Interessen der Tabakindustrie und falsch verstandener Freiheit einzuordnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.