Die aktuelle Erzählung ist online

Wie angekündigt ist seit heute die erste „Erzählung des Monats“ online. Sie trägt den Titel „Heimaterde“. Wieder einmal habe ich versucht, die Position eines „nur mittelbar“ Betroffenen einzunehmen, gleichzeitg die Position eines Außenseiters. Die Erzählung ist vollständig fiktiv, dennoch ist sie beeinflusst von den jüngsten Ereignissen in Syrien und im Irak. Vor allem der Ausgang der Geschichte wurde aufgrund der Entwicklungen zweimal verändert.

Viel Vergnügen beim Lesen! – Ich freue mich über Kommentare und Rückmeldungen.

Erzählung des Monats April 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.